» Christiane Karg - Ein Opernstar kehrt zurück in die Heimat: Die Festspielstadt Feuchtwangen. «

Eine der spannendsten Erfolgsgeschichten aus unserer Region ist die der in Feuchtwangen geborenen Sopranistin Christiane Karg. Als eine der gefragtesten lyrischen Sopranistinnen unserer Zeit ist sie regelmäßig an den führenden Opernhäusern dieser Welt zu Gast. Heute lebt Sie wieder in Ihrer Geburtsstadt Feuchtwangen, wo sie als künstlerische Leiterin die Konzertreihe »Kunstklang« verantwortet.

» Heimat ist der Anker… «

Von der Region an der Romantischen Straße hinaus auf die großen Bühnen dieser Welt: Diesen Schritt hat die berühmte Sopranistin und gebürtige Feuchtwangerin Christiane Karg geschafft. Die Salzburger Festspiele, sowie die Wiener, Berliner und Hamburgische Staatsoper sind nur einige Stationen ihrer überaus erfolgreichen Karriere. 

Christiane KargChristiane Karg © Giesela Schenker

Zudem hat sie sich weltweit einen Namen als Konzert-, Lied- und Oratoriensängerin gemacht. Und alles nahm seinen Anfang in der Region an der Romantischen Straße. Genauer gesagt in der Festspielstadt Feuchtwangen. Ihre Eltern betrieben das Café  am Kreuzgang, wo jedes Jahr die berühmten Feuchtwanger Freilicht-Theaterfestspiele stattfinden. Seit 2020 ist die Festspielstadt wieder das Zuhause der weltweit bekannten Sopranistin. Wir haben Ihre Erfolgeschichte verfolgt und erzählen dir, was Christiane Karg zu dem Schritt zurück in die Heimat bewegt hat.  

» Vom Fenster Ihres
Kinderzimmers ... «

Christinane Karg ist in der idyllischen Kreuzgangstadt Feuchtwangen geboren und hat Ihre Jugend und Kinderheit in direkter Umgebung des ehemaligen Benediktinerklosters verbracht, in der die über die Region hinaus bekannten Kreuzganglichtspiele stattfinden. Vom Fenster ihres Kinderzimmers aus war sie, gemeinsam mit Ihren beiden jüngeren Schwestern, schon in jungen Jahren treue Zuschauerin der Darbietungen im Kreuzgang. Vielleicht erwachte auch deshalb schon sehr früh Ihre Vorliebe für Kunst, Gesang und Tanz. Mit 15 Jahren nahm sie die ersten Gesangsstunden an der Dinkelsbühler Berufsfachschule für Musik und legte so den Grundstein für Ihre beispielhafte Karriere als Sängerin. Ihre Kindheit und Jugend im schönen Feuchtwangen hat Sie als sehr behütet erlebt.

Für Ihre Leidenschaft - die Musik - verließ sie die Festspielstadt nach Ihrem Abitur, um am Mozarteum Salzburg Gesang und Opernmusik mit Heiner Hopfner und später auch mit Wolfgang Holzmair zu studieren. Es folgte ein halbes Jahr Aufenthalt am Konservatorium in Verona.. Im Januar 2008 schloss sie am Mozarteum ihr Studium Oper- & Musiktheater ab und wurde dafür mit der Lili-Lehmann-Medaille ausgezeichnet.

Sie hat Ihre Heimatstadt immer vermisst: Die beruflich bedingten langen Reisen in fremde Länder und Städte ließen die Sehnsucht nach gewohnten Orten und lieben Menschen Ihrer Heimatstadt zum ständigen Begleiter werden. Nicht zuletzt deshalb ist sie ihrer Heimatregion immer treu geblieben - so oft es ihre Zeit zuließ, fuhr sie nach Hause, um Familie und Freunde zu sehen und um das einmalige Flair der Festspielstadt zu genießen.

Kreuzgang in Feuchtwangen

Heimat ist für Christiane Karg ein Anker in einer immer schnelllebigeren Zeit, in der Mobilität und Flexibilität eine immer größere Rolle spielen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Gründung einer Familie dann den Wunsch in ihr aufkommen ließ, die Anoymität der Großstadt hinter sich zu lassen und zurück in die Heimat zu ziehen. Christiane Karg zog nach vielen beruflich bedingten Reisen wieder zurück in Ihre Heimatstadt und schuf sich dort im Kreise ihrer Familie ein schönes Zuhause. Ihre Schwestern und Ihre Eltern leben heute nur wenige Meter entfernt. Bereut hat sie den Schritt bisher nicht, sie fühlt sich wohl in ihrer quirligen Heimatstadt und das Einzige, das sie bisher in Feuchtwangen vermisst hat, ist eine Zuganbindung. 

Das Besondere an der Stadt Feuchtwangen ist für sie, dass Kultur eine große Rolle spielt, sowohl für die politischen Entscheidungsträger der Stadt, als auch für die Menschen vor Ort. Diese Kulturliebe ist etwas Einzigartiges und beflügelt sie immer wieder aufs Neue. Um die Musik, die die Sopranistin tagtäglich aufs neue bereichert, für jeden erlebbar zu machen, gründete Sie im Jahr 2017 »Kunstklang«; eine Konzertreihe, die verschiedene Orte in Ihrer Heimatstadt bespielt. Ein Jahr darauf folgte die Gründung des musikpädagogischen Projekts »be part of it! - Musik für Alle«, mit dem Kinder und Jugendliche im Rahmen von Workshops im Feuchtwanger Gymnasium für das Thema Musik begeistern möchte.

Wir sind sicher, dass wir auch zukünftig von Christiane Karg, ihrer Musik und ihren Projekten aus der schönen Festspielstadt Feuchtwangen hören werden und halten dich natürlich immer in unserem Newsblog auf dem Laufenden.

» Begeistert? «

Du möchstest mehr erfahren?

Weitere Informationen und Neuigkeiten zur ganz besonderen Erfolgsgeschichte der bekannten Sopranistin und zu Ihren aktuellen Projekten und Initativen findest Du unter:

Christiane Karg

» MEHR ERFAHREN «

„be part of it! - Musik für Alle!"

» MEHR ERFAHREN «